Vorsorgeuntersuchungen vor / in der Schwangerschaft

Konsilium: Noppen Christoph, Dr. phil. II; Burki Dieter Dr. med.; Ciardo Diana, Dr. sc. nat. ETH (Entwicklungsstörungen); Redondo Maurice, Dr. med.; Schleiffenbaum Boris E., PD Dr. med. (Hämatologie); Curti Maurus, Dr. phil. II; Togni Giovanni, Dr. phil. II (Diabetes); Ciardo Diana, Dr. sc. nat. ETH; Dubuis Olivier, Dr. med.; Lang Claudia, Dr. phil. II; Burki Dieter Dr. med. (Infektionen)

Vor SS

1. Trimester

2. Trimester

3. Trimester

Entwicklungsstörungen

Trisomie 21-Risiko

1. Trimester-Test: PAPP-A / fβhCG / NT

SSW 10 + 6 bis 13 + 6 (SSL 45 – 84 mm)

2. Trimester-Test: AFP / fβhCG

SSW 14 + 0 bis 17 + 6

Neuralrohrdefekt

AFP im Serum

SSW 14 + 0 bis 17 + 6

Folsäure

Aktives Vitamin B₁₂ (Holotranscobalamin)

Chromosomendiagnostik

Chorionzottenbiopsie ab SSW 11

Amniozentese (mit AFP) ab SSW 13

Hämatologie

AB0-Inkompatibilität

¹

¹

Allo-Antikörper

¹

¹

Blutgruppe AB0, Rh-Phänotyp + Kell

Hämatogramm I

Gestationsdiabetes ²

Oraler GTT bei prädisponierenden Faktoren

Oraler GTT bei Risikofaktoren

Infektionen

Serologie

Cytomegalovirus (CMV) akut (IgG+M)

CMV Immunität (IgG)

Hepatitis B (HBV) aktiv (Hbs Ag)

HBV aktiv / durchgemacht (HBc Ak)

HBV Impfimmunität (HBs Ak qn)

Herpes simplex (HSV) Typ 1 + 2 Immunität (IgG)

HIV-1+2 Suchtest / Screening Ak+Ag

Parvovirus B19 Immunität (IgG)

Röteln akut (IgG+M)

Röteln Immunität (IgG qn)

Vor SS

1. Trimester

2. Trimester

3. Trimester

Toxoplasma gondii akut (IgG+M)

Toxoplasma gondii Immunität (IgG qn)

Treponemen / Syphilis Suchtest Ak

Varizellen (VZV) Immunität (IgG qn)

Erregernachweis

Vulvovaginal- / Analabstrich:

β-hämolysierende Streptokokken B (GBS)

SSW 35 bis 37

Zervixabstrich: Chlamydia trachomatis PCR

Urinkontrollen

Eiweiss, Glukose, Nitrit, Lc-Esterase

Krebsabstrich

Färbung nach Papanicolau

Legende

Generell empfohlene Analysen

In ausgewählten Fällen empfohlene Analysen

¹

Frauen mit den Blutgruppeneigenschaften Rh– oder 0 oder K, bzw. mit nachgewiesenen Allo-Antikörpern; im letzteren Fall u.U. auch engmaschigere Titer-Kontrollen

²

Siehe Stoffwechsel / Diabetes mellitus