Dysplasie-Screening

Gebärmutterhalskrebs und Humanes Papilloma Virus (HPV)

Vorteile

• Gynäkologischer Zytologie-Befund innerhalb von 48h

• Höchste diagnostische Qualität mit dem ThinPrep® Pap Test™

• Nachweis sexuell übertragbarer Infektionen aus demselben Probenmaterial

icon_022_microscope
Methode

Vollautomatisierte Probenpräparation mit computerassistierter Diagnostik durch erfahrene Zytotechniker und Zytopathologen.

icon_020_helix
Molekulare Diagnostik

Zusätzlich können folgende sexuell übertragbare Infektionen aus demselben Probenmaterial nachgewiesen werden: HPV (Screening oder Typisierung), Chlamydia trachomatis,  Neisseria gonorrhoeae, Herpes simplex, Mykoplasmen / Ureaplasmen,  Treponema pallidum, Trichomonas vaginalis

icon_024_multireport
Kumulativbefund

Kumulative Darstellung der letzten sechs PAP- und HPV-Befunde.

Die klare Trennung der Klassifikationen Bethesda und München II erlaubt ein Arbeiten mit der von Ihnen bevorzugten Klassifikation.

icon_023_recall
Recall

Monatlich erhalten Sie eine Liste der Patientinnen mit auffälligem Vorbefund und noch offenen Nachkontrollen des PAP-Abstrichs.