Back

Neues Coronavirus SARS-CoV-2: Wichtige Informationen

18.09.2020

SARS-CoV-2 PCR

Bei Verdacht auf eine akute Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus ist ein Nachweis mittels PCR indiziert. Dazu wird beim Patienten ein Nasopharyngeal- und / oder Rachenabstrich durchgeführt.

Viollier kann aktuell rund 9‘000 SARS-CoV-2 PCR-Tests pro Tag resp. 63’000 SARS-CoV-2 PCR-Tests pro Woche durchführen. Obwohl Viollier bereits heute über die bedeutendsten Testkapazitäten in der Schweiz verfügt, kann die Kapazität bei entsprechender Nachfrage weiter ausgebaut werden.

Der SARS-CoV-2 PCR-Test wird bei Viollier rund um die Uhr und 7 Tage die Woche (24/7) durchgeführt, so dass die Untersuchungsresultate innert kürzester Zeit vorliegen.

SARS-CoV-2 IgG

Mit serologischen Tests lassen sich spezifische Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus im Blut nachweisen, was darauf hindeutet, dass die getestete Person infiziert wurde und als Reaktion darauf spezifische Antikörper entwickelt hat. Die serologischen Tests sind für die Diagnose einer akuten Infektion nicht geeignet.

Der Antikörpertest SARS-CoV-2 IgG wird bei Viollier von Montag – Samstag durchgeführt.

Tarife

SARS-CoV-2 PCR CHF 106.- pauschal (Analyse CHF 82.- plus Auftragstaxe CHF 24.-)
SARS-CoV-2 IgG CHF   49.- pauschal (Analyse CHF 25.- plus Auftragstaxe CHF 24.-)

Für die ärztliche Konsultation und Probenentnahme kann eine Pauschale von CHF 50.- durch Arztpraxen, Spitäler und Entnahmezentren in Rechnung gestellt werden (Tarif 406, Tarifziffer 3028).

Verordnung und Rechnungsstellung

Für die Meldungen an das BAG und an die zuständigen Kantonsärzte gemäss Vorgabe des BAG benötigt Viollier bei jedem Auftrag die Mobil-Nr. des Patienten.

Bei der Verordnung ist auf die korrekte Analysenauswahl zu achten:

Analyse Kosten zu Lasten
SARS-CoV-2 PCR Beprobungsstrategie vom 24.06.20 erfüllt  Bund*
SARS-CoV-2 PCR Beprobungsstrategie vom 24.06.20 NICHT erfüllt Patient / Arbeitgeber / Andere
SARS-CoV-2 IgG auf ausdrückliche Anordnung des Kantonsarztes Bund*
SARS-CoV-2 IgG Beprobungsstrategie vom 24.06.20 NICHT erfüllt Patient / Arbeitgeber / Andere

Damit der Bund die vollen Kosten der SARS-CoV-2-Analysen übernimmt, müssen die Analysen SARS-CoV-2 PCR und SARS-CoV-2 IgG jeweils in einem separaten Auftrag (ohne weitere Analysen) verordnet werden. Zudem ist auch die Angabe der Versicherung und der Versicherten-Nr. des Patienten zwingend.

*Bei Kostenübernahme durch den Bund erfolgt die Rechnungsstellung an die Versicherung. 

Resultate in Echtzeit

Für Ärzte / Auftraggeber

Mit der Webapplikation v-consult® sowie der Viollier App können Ärzte / Auftraggeber überall und jederzeit in Echtzeit auf die Befunde zugreifen. Die App sendet für jedes positive SARS-CoV-2 PCR-Resultat eine Push-Mitteilung.

Für Patienten

Nach der Freigabe durch den behandelnden Arzt / Auftraggeber kann der Patient mit der My Viollier App überall und jederzeit in Echtzeit auf sein SARS-CoV-2-Resultat zugreifen. Dies gibt dem Patienten sofortige Gewissheit.

Dokumente

Faktenblatt BAG vom 18.09.2020